Flecken aus weißer Kleidung entfernen

Egal, um welche Art von Fleck es sich handelt – Kaffee, Tee, Deo, Senf oder Schokolade – Flecken sind auf weißer Kleidung besonders ärgerlich. Sie sind zwar nicht zwangsläufig schlimmer; die Methode zur Fleckentfernung aus weißen Textilien ist meist dieselbe wie für Buntes. Aber auf weißer Kleidung fallen die Flecken so stark auf, dass man sie einfach nicht ignorieren kann. Glücklicherweise gibt es für jede Art von Kleidung bewährte und wirksame Methoden zur Entfernung der Flecken.


Flecken aus weißer Kleidung entfernen: Schritt für Schritt

Flecken auf weißen Jeans, Hemden oder T-Shirts bekämpfen Sie am besten so:

  1. Wählen Sie Weißer Riese Universal Pulver und einen Fleckenentferner für weiße Wäsche.
  2. Behandeln Sie den verschmutzten Bereich vor.
  3. Waschen Sie Kleidung (bei Bedarf auch mit einem Bleichmittel) und spülen Sie sie aus.
  4. Überprüfen Sie, ob der Fleck verschwunden ist; wenn nicht, wiederholen Sie den Vorgang.
  5. Trocknen Sie gewaschene die Kleidung an der Sonne, um den Fleck auf natürliche Weise zu bleichen.

Waschmittel und Fleckenentferner wählen

Verwenden Sie am besten ein Waschmittel, das speziell für weiße Wäsche entwickelt wurde, wie Weißer Riese Universal Pulver. Wenn die fleckenentfernende Wirkung noch verstärkt werden soll, verwenden Sie zusätzlich Sil 1-für-Alles Fleckengel, Sil 1-für-Alles Fleckensalz oder – bei Deoflecken - Sil Spezial Deo & Schweiß Fleckenspray. Für Feinwäsche nehmen Sie bitte immer Perwoll Feinwaschmittel.

Die Anwendung natürlicher Fleckentferner wird zwar oft empfohlen; diese können dem Gewebe aber auch schaden oder sogar weitere Flecken verursachen.


Den verschmutzten Bereich vorbehandeln

Wie Sie den Fleck vorbehandeln, hängt von der Art des Flecks ab. Bei Saft- und Getränkeflecken sollten Sie zum Beispiel die Stelle von der Rückseite des Flecks aus mit kaltem Wasser ausspülen und dann einen Sil Fleckentferner auftragen. Bei Blut und Rotwein tupfen Sie den Fleck sofort etwas ab, um möglichst viel Flüssigkeit zu entfernen. Sind feste oder halbfeste Substanzen, wie Dreck, Ketchup oder Öl, an das Kleidungsstück gelangt, schaben Sie so viel wie möglich ab, bevor Sie es mit einem Sil-Produkt oder mit Weißer Riese Waschmittel vorbehandeln.

Zum Lösen von hartnäckigen Flecken hilft auch das Einweichen in kaltem oder lauwarmem Wasser mit etwas Weißer Riese Universal Gel. Lassen Sie nie heißes Wasser direkt an einen Fleck kommen; dadurch könnte er sich erst recht festsetzen.


Waschen

Vor dem Waschen schauen Sie bitte immer erst auf das Pflegeetikett Ihres Kleidungsstücks. Wenn es sich um einen empfindlichen Stoff handelt, waschen Sie ihn am besten von Hand mit Perwoll Feinwaschmittel. Andere Textilien waschen Sie mit Weißer Riese Universal Pulver oder Weißer Riese Universal Gel.


Flecken überprüfen

Ist der Fleck nach dem Waschen noch zu sehen, wiederholen Sie die Vorbehandlung und den Waschvorgang. Erst wenn der Fleck vollständig verschwunden ist, darf die Wäsche in den Trockner. Wenn möglich, trocknen Sie weiße Kleidung draußen an der Sonne, weil sie Stoff auf natürliche Weise bleicht und dadurch die Fleckenentfernung unterstützt.


Flecken aus weißen Turnschuhen entfernen

An weißen Turnschuhen fallen Matsch-, Dreck- und Grasflecken natürlich besonders auf. Die Reinigung von Turnschuhen unterscheidet sich etwas von der Fleckenentfernung bei anderen Kleidungsstücken. Warten Sie bei weißen Turnschuhen, bis der Matsch getrocknet ist, und entfernen Sie lockeren Schmutz anschließend mit einer weichen Bürste.


Lassen Sie etwas warmes Wasser über die Schuhe laufen, ohne sie dabei zu sehr einzuweichen. Weißer Riese Universal Gel und Fleckenentferner auftragen und mit einem sauberen Tuch oder einer Bürste einarbeiten. Anschließend abspülen. Falls der Fleck noch zu sehen ist, wiederholen Sie den Vorgang.


Nach dem Waschen

Wenn der Fleck verschwunden ist, stopfen Sie die Schuhe mit Papierhandtüchern aus. Im Unterschied zu anderen weißen Kleidungsstücken sollten Schuhe zum Trocknen nicht draußen in der Sonne stehen gelassen werden, da dies die Materialien austrocknen und die Lebensdauer verkürzen kann. Stellen Sie sie stattdessen vor einen Lüfter, wenn sie schneller trocknen sollen.


Flecken aus weißer Kleidung entfernen

Selbst wenn es nicht gerade das Hochzeitskleid ist, Flecken auf festlicher weißer Kleidung sind immer ärgerlich. Insbesondere die hartnäckigen, durch Make-up, Blut oder ähnliches entstandenen Flecken sind wirklich eine Herausforderung.

Die Entfernung solcher Flecken ist zuhause meist gar nicht möglich, da diese Kleidungsstücke chemisch gereinigt werden müssen, weil sie aus edlen, empfindlichen Stoffen bestehen. Hier überlassen Sie das Reinigen am besten den Experten oder versuchen es höchstens mit einer ganz schonenden Handwäsche.

Flecken aus weißen Hemden entfernen

Oft tropfen Lebensmittel, wie Säfte, Kaffee oder Tee, Soßen, Senf oder Ketchup, ausgerechnet auf ein weißes Hemd. Noch häufiger und besonders hartnäckig sind aber auch Deo- und Schweißflecken. Diese Flecken lassen die Achseln weißer Hemden gelb werden, was unschön aussieht und auch noch unangenehm riecht.

Flecken aus weißen Hosen und T-Shirts entfernen

Wenn Sie Kinder haben, wissen Sie, dass beim Spielen und Essen oft Flecken auf weißen Hosen und T-Shirts entstehen. Neben den Gras-, Matsch- und Schmutzflecken sowie den Getränke- und Essensflecken können aber auch Cremes und Sonnenlotion auf die Kleidung spritzen. Aber nicht nur Kinder sorgen für Flecken. Wir Erwachsenen geraten auch schon mal mit verschmierten Händen an unsere Kleidung, wenn wir zum Beispiel mit Fett und Öl oder anderen Lebensmitteln hantieren.

Und dann gibt es auch noch Tinten- und Stiftflecken, die aus weißer Kleidung nur schwer herauszubekommen sind. Um diese Flecken sollten Sie sich sofort kümmern.

Auf weißer Kleidung fallen Flecken jeder Art besonders auf, aber ärgern Sie sich nicht darüber! Mit diesen Tipps lassen Sie die Flecken rasch verschwinden.