Schweißflecken entfernen

Jeder Mensch produziert mehr oder weniger Schweiß, und da kommt es auch schon mal vor, dass unangenehm riechende, gelbe Flecken auf Hemd oder T-Shirt zurückbleiben. Man möchte diese unangenehmen Flecken natürlich unbedingt loswerden. Mit ein paar einfachen Tipps und dem richtigen Fleckenentferner ist das auch kein Problem.


Verschiedene Arten von Schweißflecken

Schweißflecken unter den Achseln kommen uns bei diesem Thema zwar als erstes in den Sinn, Schweiß kann aber auch Flecken auf dem Rücken oder Kragen eines Kleidungsstücks erzeugen. Tatsächlich treten Schweißflecken jedoch am häufigsten unter den Achseln auf und riechen dort auch strenger, was an den Bakterien im Bereich der Achselhöhle liegt. 

Wussten Sie schon, dass ein reiner Schweißfleck ganz einfach durch Waschen entfernt werden kann? Das liegt daran, dass die Hauptbestandteile des Schweißes – Wasser, Salze, Zucker, Harnstoff und Talg – größtenteils wasserlöslich sind und für Waschmittel absolut kein Problem darstellen.

Aber das Deodorant, das Sie gegen das Schwitzen und den damit verbundenen Geruch verwenden, kann hier hartnäckige Flecken verursachen. Falls das Deo aluminiumhaltig ist, reagiert das Aluminium mit dem menschlichen Schweiß und verursacht weiße Flecken. Die fallen bei dunklen T-Shirts oder gar bei Ihrem „Kleinen Schwarzen“ leider besonders auf.

Schweißflecken aus Hemden und T-Shirts entfernen: Schritt für Schritt

Wie gut, dass es gar nicht so schwer ist, Schweißflecken aus Kleidung zu entfernen. Befolgen Sie einfach die folgende Methode:

  1. Überprüfen Sie anhand des Pflegeetiketts, ob das Oberteil waschbar ist.
  2. Wählen Sie ein Weißer Riese Gel und einen Fleckenentferner aus.
  3. Tragen Sie etwas Weißer Riese Gel auf den Fleck auf oder lassen Sie bei hartnäckigen Flecken das Oberteil eine Weile einweichen.
  4. Waschen Sie das Kleidungsstück bei der höchstmöglichen, für den Stoff erlaubten Temperatur.
  5. Prüfen Sie nach der Wäsche, ob der Fleck verschwunden ist.

Waschmittel wählen

Bevor Sie Schweißflecken entfernen, überprüfen Sie bitte, ob der Stoff waschbar ist. Falls ja, wählen Sie Weißer Riese Universal Gel. Für farbige Kleidung nehmen Sie Weißer Riese Color Gel. Für Outdoor- und Sportbekleidung können Sie Perwoll Sport & Activecare 3D als Waschmittel verwenden. Es entfernt nicht nur den Schweißfleck, sondern neutralisiert auch den Geruch.

Wählen Sie Weißer Riese Universal oder Color Gel.

Vorbehandlung

Falls der Schweißfleck sehr stark sichtbar ist, setzen Sie Sil Spezial Deo & Schweiß Fleckenspray zur Vorbehandlung ein oder tragen Sie eine kleine Menge des Weißer Riese Waschmittels direkt auf den Fleck auf.

Lassen Sie es 10 Minuten einwirken. Dadurch zieht der Fleckenentferner in die Fasern ein und kann den ganzen Fleck umhüllen. Bei hartnäckigen Flecken können Sie das Hemd auch in einer Mischung aus Wasser und dem von Ihnen gewählten Fleckentferner länger einweichen lassen.


Waschen

Geben Sie das Hemd direkt in die Waschmaschine, ohne es vorher auszuspülen. Waschen sie es auf der höchstmöglichen, für den Stoff erlaubten Temperatur. Um bei farbechter Buntwäsche die Reinigungswirkung noch zu verstärken, können Sie auch Sil 1-für-Alles Flecken-Gel oder Sil 1-für-Alles Fleckensalz mit in die Waschmaschine geben.


Nach der Wäsche überprüfen, ob der Fleck verschwunden ist

Prüfen Sie nach dem Waschen, ob der Fleck entfernt worden ist. Falls nicht, wiederholen Sie das oben beschriebene Vorgehen. Trocknen Sie das Kleidungsstück erst, wenn der Fleck wirklich verschwunden ist. Die Wärme des Trockners würde den Fleck sonst fixieren.


Schweißflecken aus weißen Hemden und T-Shirts entfernen

Gelbe Schweißflecken unter den Achseln fallen auf weißen Hemden und T-Shirts viel stärker auf. Deshalb sollten diese Flecken vollständig beseitigt werden. Für weiße Oberteile können Sie Weißer Riese Universal Gel als Waschmittel und zusätzlich Fleckenentferner verwenden. Diese Waschmittel wurden speziell für die Reinigung und Entfernung von Flecken aus weißer Kleidung entwickelt.

Schweißflecken aus farbigen Hemden und T-Shirts entfernen

Verwenden Sie niemals selbstgemachte Fleckenentferner oder Hausmittel wie Zitronensaft oder Bleiche für farbige Oberteile mit Schweißflecken. Trocknen Sie diese auch nicht in direktem Sonnenlicht. Nehmen Sie hierfür bitte Weißer Riese Color Gel oder Perwoll Sport & Activecare 3D in Kombination mit Sil 1-für-Alles Fleckensalz.

Schweißflecken aus speziellen Stoffen entfernen

Wenn Sie Schweißflecken aus Oberteilen entfernen, denken Sie bitte immer daran, dass jeder Stoff anders ist. Während Baumwolle, Polyester, Leinen und Jeansstoff in der Maschine gewaschen werden können, dürfen Seide, Viskose und Wolle nur von Hand in warmem Wasser gewaschen werden.

Außerdem sollte man bestimmte Stoffe wie, Baumwolle und Polyester, niemals bleichen. Bleichmittel kann Baumwollfasern beschädigen und auf Polyester eine zusätzliche Gelbfärbung verursachen.

Schweißflecken sind unangenehm. Bevor sich gelbe Schweißflecken unter den Achseln oder am Kragen Ihrer Hemden oder T-Shirts festsetzen, waschen Sie sie einfach raus.